Märchenmagie liegt in der Hortluft

Am 14.03.2018 lag Märchenmagie bei uns im Hort in der Luft. Uns besuchte das Musiktheater Leipzig nun schon zum 3.Mal mit den Darstellern Frau Ellen Heimrath und Herrn Renè Lubinski.Schnell wurden wir verzaubert und in das Land der Märchen entführt.
Karlson Kittler und Julius Urbanek 4a
„Die meisten fanden das Musiktheater bestimmt märchenhaft und lustig. Besonders lustig war, der kleine Drache Flämmchen. Am Anfang hat der böse Zauberer das magische Märchenbuch verzaubert und die Kinder sollten die ganzen Märchen vergessen. Aber am Ende hat der Ritter den Magier besiegt und der Bann wurde aufgehoben.“
Lena Harz und Niclas Schatz 2a
„Das waren coole Schauspieler. Sie sangen tolle Lieder und wir konnten mitmachen. Sie haben cool geschauspielert. Es ging um das „Magische Buch“.
Justus Urbanek 2a
„Mir gefiel, dass wir Lieder gesungen haben. Ich fand toll, dass ich den Hund beim Märchen Rübchen spielte.“
Ben Rudloff 3a
„Das magische Buch“ war sehr lustig. Sie erzählten uns viele Märchen. Es war schön, weil manche Kinder auf der Bühne mitmachen konnten. Frau Märchen, der Zauberer, die Katze, der Drache und der Ritter spielten das Programm.“
Kira Schulze 3a
„Ich fand das Theater gut, vor allem den Prinzen und die Prinzessin. Es war voll lustig. Sie waren gut vorbereitet und haben tolle Theaterkunststücke gemacht.“
Vanessa Linßner, Mathilda Kobelt und Mette Kittler 3b
„Wir fanden es sehr schön. Besonders die Stellen, als wir sangen und tanzten fanden wir sehr toll. Wir fanden die Namen Ritter Haudrauf, Frau Märchen und Drache Flämmchen sehr lustig.“
Emily Löwe 4a
„Ich fand das Musiktheater sehr, sehr gut. Mir gefiel, dass sie uns sehr stark einbezogen haben und ihre sehr gute Laune wieder mitbrachten. Ich spreche und schreibe bestimmt für alle Kinder, dass es uns wieder sehr viel Spaß gemacht hat.“
... und wenn die Märchen nicht gestorben sind, dann leben sie noch lange.
Cathleen Seyfarth

Zurück