Exkursion in die Welt der Phänomene nach Wolfsburg

Für die 7. Klassen der Privaten Allgemeinbildenden Schulen Großkorbetha steht in jedem Schuljahr der Besuch der Phaeno im Rahmen unseres MINT-Curriculums auf dem Programm. So fuhren unsere drei Klassen am Dienstag, 24.04.2018, im Bus nach Wolfsburg.
Voller Staunen erblickten die Schüler das futuristische Gebäude und mussten erstmal nach dem Eingang suchen, der sich fast nicht erkennbar in die Fassade einfügt. Nach dem „Einchecken“ machten sich alle mit Feuereifer an die Bearbeitung der gestellten Aufgaben. Voller Begeisterung wurden Experimente durchgeführt, auch solche, die nicht auf der Aufgabenliste standen. Die Schüler staunten über die Effekte. Ob Spiegelungen, leichte Stromschläge oder durch Töne ausgelöste Wellen im Wasser- hier bekam das in Physik, Chemie und Biologie Gelernte endlich ein Gesicht. Die Zeit verging wie im Flug. Nach vier erlebnisreichen Stunden mussten wir schon wieder zurück. Auf der Heimfahrt diskutierten die Schüler über die Funktionsweise der verschiedenen Phänomene und waren sich einig, dass Unterricht in dieser Form eine tolle Alternative ist.

Zurück