Vorlesewettbewerb der 5./6. Klassen

Wenn draußen die Kälte über die Felder streift, die Nacht den Morgen in ihrer Dunkelheit verhüllt sitzen lässt und Plätzchenduft in den Küchen aufsteigt, beginnt die besinnliche Vorweihnachtszeit.
Was gibt es da Schöneres, als mit einem guten Buch in der Hand sich auf die Spuren der Dichter und Denker zu begeben und tagträumend zu schmökern? Diesem Zauber der Buchstaben und Wörter folgend, fand auch in diesem Jahr am 28.11.2017 an unseren Privaten Allgemeinbildenden Schulen, unter der Schirmherrschaft des Ortsbürgermeisters Herr Drewitz, unser Vorlesewettbewerb der fünften und sechsten Klassen statt.
Zunächst lasen die Klassensieger der fünften Klassen Anni Müller (5G1), Julica Wangemann (5G2) und Celina Kahl (5S) aus ihren selbst mitgebrachten Büchern. Auf den Spuren des 100-jährigen Mädchens „Momo“ von Michael Ende begaben sich die Klassensieger in der zweiten Runde gespannt auf die Suche nach der verlorenen Zeit. Gerade in einer schnelllebigen Gesellschaft fragen sich Frau und Mann im Alltag oft, wo die Zeit doch geblieben sei? In den sechsten Klassen begaben sich David Lux (6G1) und Alina Leineweber (6S) in das Leseduell. Dass Lesekompetenz viel Übung voraussetzt und wenig mit Hexerei zu tun hat, konnten beide Klassensieger an „Harry Potter und der Halbblutprinz“ von J. K. Rowling beweisen.
Nach spannenden Minuten des Zuhörens war es die Aufgabe der Jury, bestehend aus Emmy Schladebach (7G2), Frau Walther (FL Deutsch), Herrn Messinger (FL Deutsch) und dem Ortsbürgermeister Herrn Drewitz, zu entscheiden, wer als die Jahrgangssieger des Schuljahres 2017/18 zu küren sind. In den fünften Klassen gewann Celina Kahl aus der Klasse 5S mit einer überzeugenden Leistung. Siegerin der sechsten Klassen wurde Alina Leineweber aus der Klasse 6S, die unsere Häuser würdig beim Kreisausscheid vertreten wird.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für diese gelungene Veranstaltung und für die Büchergutscheine des Bürgermeisters.

Zurück