Tag der kleinen Forscher in Spergau

Am 16.06.2021 ging es für die 4. Klassen unserer Schule bereits am Vormittag los. In der 1. und 2. Stunde, bzw. in der 3. Stunde konnten die Kinder so einiges über Papier lernen. Vieles war ja schon bekannt. So z.B. das man auf Papier malt oder Zeitungen druckt, mit Papier faltet oder Geschenke einpackt und das Papier auch für Lebensmittelverpackungen geeignet ist. Ebenso war unseren Kindern auch bekannt, woraus Papier hergestellt wird und das man es recyceln kann. Neu war allerdings, dass man auch Schuhe aus Papier herstellen kann. Und das haben wir natürlich sofort ausprobiert. Es dauerte schon ziemlich lange, bis wir mit den Vorarbeiten fertig waren und jeder dann seinen persönlichen hatte. Aber es war spannend zu erfahren, ob es tatsächlich funktioniert. Klar funktioniert es, aber nein, bequem waren sie nicht. Trotzdem hatten alle nach 45 min einen funktionsfähigen Schuh hergestellt. Spannend war auch die Fühlkiste. Es war absolut nicht einfach zu ertasten, welche Papiersorte man gerade in den Händen hielt. Oft lagen wir daneben. Und wir waren erstaunt, welche Unterschiede Papier haben kann. Ebenso war es spannend Papierbrücken zu bauen und anschließend noch zu testen und ob sie tatsächlich etwas tragen konnte. Und Erweiterungsmodule waren ebenso schnell gebaut, wie sie getestet waren. Spannend war es aber auf jeden Fall. Und so konnten wir auch schnell noch rausbekommen, ob man ein Blatt in A4-Größe öfter als 7x in der Mitte falten. Aber das verraten wir an dieser Stelle nicht. Probiert es einfach mal selber aus. Viel Spaß dabei.

Eure Klassen 4a und 4b und Frau Winkelmann

Zurück