Weihnachten im Hort

Nachdem unsere Aula fertig dekoriert war und die Naschereien am richtigen Platz standen, begann der Einlass unserer Gäste. Etwa 70 Kinder betraten die Aula mit strahlenden Augen und suchten sich schnell einen Platz. Dabei wanderten schon die ersten Kekse und Manderinenstückchen in den Mund.
Frau Dierks hieß alle Kinder herzlich Willkommen und eröffnete somit unsere kleine Feier. Die fleißigen Helfer schenkten sofort Apfelschorle und Kinderpunsch aus, damit ja kein Mund trocken blieb. Nebenbei wurde kräftig mit gesungen zu den bekannten Weihnachtsliedern. So gut es eben ging mit vollem Mund.
Die Stimmung war ausgelassen, als plötzlich die Tür auf ging. Unser geheimer Gast war nämlich eingetroffen. Der Mann im roten Anzug betrat langsam den Saal mit einem riesigen Sack auf den Rücken. Der Weihnachtsmann war da! Und er hatte Geschenke für alle Hortkinder dabei. Die Geschenke nahmen mutige Kinder entgegen, die sich trauten vor allen ein Gedicht aufzusagen oder ein Lied zu singen. Sogar unsere Kleinsten trauten sich nach vorne.
Nachdem der Weihnachtsmann sich wieder auf den Weg zum Nordpol gemacht hatte, fingen wir an Sterne zu basteln. Die Sterne wurden mit Wünschen beschriftet und anschließend an den Baum gehängt. Schön anzusehen war, wie ältere Kinder den Jüngeren halfen ihre Wünsche aufzuschreiben.
Anschließend durften alle Kinder in die Fotobox um dort ein Foto von sich machen zu lassen.
Ein großes Dankeschön an alle Eltern, die fleißig mitgeholfen haben.Besonderen Dank hierbei an Frau Keil und Herrn Jacobi, die uns vor Ort unterstützt haben.

Zurück