PAS insight-Projekttag mit der Linde AG

Ein Bericht von Robert Boczaga, Klasse 10S.
Am Donnerstag, den 14.11.2019, besuchten Vertreter der Linde AG im Rahmen des Projektes „PAS insight“ die Freie Sekundarschule Großkorbetha. Dieser Projekttag für die Klassen 9S und 10S der Freien Sekundarschule und 8G1 des Freien Gymnasiums Großkorbetha diente zur Vorstellung des Unternehmens, der angebotenen Ausbildungsberufe sowie der zukünftigen Entwicklungen der Linde AG in Deutschland und weltweit. Dieser Bericht handelt von diesem Tag, wie ihn die Klasse 10S erlebte.
Der Tag begann mit einer Doppelstunde zum Thema experimentelle Chemie. Frau Jäsch von der Linde AG erklärte den Schülern der Klasse 10S die Eigenschaften verschiedener Gase (z.B. Wasserstoff, Sauerstoff und Stickstoff) und führte eindrucksvolle Experimente vor. So zeigte sie z.B. eine Knallgasreaktion und stellte mittels flüssigem Stickstoff und einem Luftballon Trockeneis her. Frau Jäsch erläuterte die Gefahren im Umgang mit technischen Gasen und welche Sicherheitsvorkehrungen man bei der Arbeit mit den Gasen beachten muss. Diese Kenntnisse sind sehr wichtig, wenn man bei Linde als Fachlagerist oder Berufskraftfahrer arbeiten möchte.
Nach diesen informativen 90 Minuten begab sich die Klasse zur nächsten Station „Unternehmensvorstellung“, die von Frau Herrfurth und Herrn Lichtenberg geleitetet wurde. Nach einer kurzen Vorstellung der eigenen Person, präsentierten sie die Linde AG in Zahlen – den jährlichen Umsatz, die Standorte, die Anzahl der Mitarbeiter. Sie zeigten den Schülern eine Vielzahl an Möglichkeiten der Berufsausbildung bei der Linde AG auf. Verschiedene Ausbildungsberufe wurden vorgestellt: Der Fachlagerist, der sich um die Gasflaschen in den Lagern der Linde AG kümmert, der Berufskraftfahrer, der die Gase in flüssiger Form an Kunden ausliefert, die Bürokauffrau, die die Kontakte zwischen dem Unternehmen und den Kunden pflegt sowie der Chemikant, der sich in den Anlagen um die chemischen Prozesse kümmert. Auch die Möglichkeit eines dualen Studiums wurde erwähnt. Anschließend bearbeiteten die Schüler einen Einstellungstest, der allerdings eher mittelmäßig ausfiel.
Die letzten 90 Minuten übernahm Herr Dr. Wolf. Er stellte der Klasse 10S an seiner Station „Grüner Wasserstoff“ Innovationen und Zukunftspläne vor. Hauptthema des Vortrages war die Nutzung von Wasserstoff als Energieträger der Zukunft und betrachtete dabei ökonomische und ökologische Aspekte. Sehr interessant waren seine Erläuterungen zur Wirkungsweise einer Brennstoffzelle.
+++
Im Namen der Schülerinnen und Schüler bedanken wir uns bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Linde AG, die diesen interessanten und abwechslungsreichen Projekttag gestaltet haben.

Zurück