Umsetzung des DigitalPakts Schule an den Privaten Allgemeinbildenden Schulen in Großkorbetha

Ein weiterer Schritt bei der Umsetzung des DigitalPakts Schule ist die Erneuerung des PC-Raums unserer Freien Sekundarschule Großkorbetha.
Die Ausstattung dort war bereits mit der Eröffnung der Schulen 2008 angeschafft und seitdem intensiv genutzt worden. Es war höchste Zeit für eine Erneuerung, damit die von uns angeschafften Schulaccounts von Microsoft 365 A3 Education, zielführend im Unterricht eingesetzt werden können.
Die neue Ausstattung umfasst neben den Schüler-PCs mit großen ergonomisch angebrachten Monitoren auch einen Classroommanager, mit dem die Lehrkraft die Arbeit der Schülerinnen und Schüler beobachten und gezielt unterstützen kann.
Der PC-Raum wird vor allem von den 5. und 6. Klassen genutzt, die gemäß dem schulinternen Konzept zur Kompetenzentwicklung im Umgang mit den digitalen Medien in den Fächern Lernen lernen, Methodentraining, Technik und der Klassenleiterstunde mit den Grundstrukturen der in der Schule verwendeten Programme vertraut gemacht werden.
Jedes Kind erhält zu Beginn seiner Schulzeit an unseren Schulen die Zugangsdaten zum Eltern-Schüler-Portal ESP2.0 und zum Microsoft-Konto der Schulen. In der Ersteinführung erfahren die Kinder, wie man den PC hochfährt, sich anmeldet und über welche Apps der Microsoft-Account verfügt. Dann können auch schon die ersten Aufgaben bearbeitet werden. Diese sind spielerisch angelegt und erfordern lediglich einen intuitiven Umgang mit der Technik. So kommen auch die Kinder, die bisher noch nicht so häufig mit einem PC gearbeitet haben, schon in der ersten Stunde zu einem Erfolgserlebnis, das sie motiviert, auch zu Hause am PC zu lernen. Mit dem Microsoft-Account über das Schulkonto können die Schülerinnen und Schüler nun auch die Office-Programme zu Hause auf dem PC, Notebook oder Handy ohne weitere Kosten nutzen.

Zurück